letztes Update: 17.08.06

Der Wiemers Weg

Sheila_Hp02

Auf Kursen fielen immer wieder Pferde auf, die trotz rührender Anstrengungen, trotz Vertrauen und Motivation, z.B. ein Kompliment einfach nicht ausführen konnten. Fast immer ergab die Untersuchung dieser Pferde, dass sie aufgrund verschiedener Bewegungseinschränkungen therapiert werden mussten! Das gab zu denken!

Josey_Beugen

Es war dringend notwendig, sich mehr mit den körperlichen Anforderungen zu beschäftigen, die in zirzensischen Lektionen auf die Pferde zukommen – so entstand der Wiemers-Weg der zirzensischen Gymnastik: Mit seinem durchdachten Aufbau mobilisierender und kräftigender Vorübungen vermeidet er nicht nur die oben angesprochenen Überforderungen. Er dient auch präventiv der Gesunderhaltung und kann vorsichtig eingesetzt sogar zur Rehabilitation herangezogen werden.

Auf diesem Weg wird Eva Wiemers von Medizinern und Physiotherapeuten ermutigt und unterstützt.
Ein kleiner Kreis spezieller Freunde ("Komps" = kompetenten Freunde) hilft, diesen Weg bekannter zu machen. Denn noch immer werden die inzwischen zur Mode gewordenen "Zirkuslektionen" häufig ohne die notwendigen seelischen und körperlichen Kenntnisse und Rücksichtnahmen unterrichtet.

Auch wir dürfen uns zu Eva Wiemers´Komps zählen und wie auch die anderen Komps wissen wir, dass es nicht genügt, "nach den Büchern von “Eva Wiemers" zu unterrichten, wir wissen, dass wir auf einem Weg sind, wir stellen uns neuen Ideen und bemühen uns um neue Erkenntnisse aus den Bereichen von Medizin und Verhaltensforschung. Auf unseren mindestens halbjährlichen Treffen aktualisieren wir dementsprechend unsere Unterrichtsinhalte und Methoden. Vor allem unsere "Welcome"-Kurse werden ständig verbessert und vertieft.

Komps für Deutschland: Ursula Dröge und Karin Vukotich
Komps für Canada:
Jutta Wiemers
Komps für Österreich:
Petra und Stefan Friedrich

Flyer_sw_web02

pdf-Download für Kursfolder